Allgemeine Geschäftsbedingungen

In diesem Online Freizeit-Kiosk bietet die TWW plus – REISE & SERVICE GmbH („TWW plus“ abgekürzt) drei verschiedene Verkaufsmodelle an, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

Bitte prüfen Sie, in welches der aufgeführten Modelle der jeweils von Ihnen bestellte Artikel einzuordnen ist (bei Bestellung mehrerer Artikel bitte für jeden Artikel gesondert), da hiervon abhängt, welche Geschäftsbedingungen Anwendung finden.

Inhalt

Unabhängig von dem für den jeweiligen Artikel einschlägigen Verkaufsmodell können Sie uns bei Fragen oder Anmerkungen einfach anrufen. Wir suchen stets kundenorientierte Lösungen. Natürlich bleiben Ihnen Ihre Rechte unabhängig von einem Anruf ohne Einschränkung erhalten.

Sie erreichen uns wie folgt:

TWW plus – REISE & SERVICE GmbH
Marktplatz 7
31737 Rinteln
Telefon: 0 57 51/40 39 80 (erreichbar Apr.-Okt. Mo.-Fr. 09-18 Uhr & Sa./So./feiertags 10-14 Uhr, Nov.-Apr. Mo.-Do. 09-15 Uhr, Fr. 09-13 Uhr)
E-Mail: shop@westliches-weserbergland.de

Teil A   Allgemeines

1. Geltungsbereich, Fristen

1.1 Die Geschäftsabwicklung und Lieferung erfolgt ausschließlich zu den vorliegenden AGB, die sämtlichen aufgrund der Angebote auf der Website www.freizeit-kiosk.de geschlossenen Verträgen zugrunde liegen. Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn wir – auch der jeweilige Leistungsträger bei Vermittlung einer Leistung – in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführen.

1.2 Sofern in diesen AGB von „Verbrauchern” die Rede ist, sind dies natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. „Unternehmer” sind dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken bestellen. „Kunden” im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3 Werden als Fristen Werktage angegeben, so verstehen sich darunter alle Wochentage mit Ausnahme von Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen.

2. Anmeldung mit Benutzerkonto

Allgemeines
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einem Regiondo-Benutzerkonto anzumelden. Dieser Schritt erfolgt im Kassenvorgang bei der Adresseingabe. Haben Sie noch keinen Kunden-Account bei Regiondo, können Sie es an der Stelle auch anlegen.

Die Buchung/Bestellung kann aber auch ohne Benutzerkonto abgeschlossen werden.

Der Regiondo Kunden-Account speichert Daten und verfügt über viele verschiedene Funktionen, um Ihren Self-Service zu optimieren. So haben Sie einen Überblick über Ihre persönlichen Daten, E-Mail-Präferenzen, Zahlungsmethoden und Bestellungen. Sie können diese Daten natürlich jederzeit ändern und anpassen.

3. Speichermöglichkeit und Einsicht in Vertragstext

3.1 Sie können unsere AGB auf der Website www.freizeit-kiosk.de unter AGB einsehen. Sie können dieses Dokument ferner ausdrucken oder speichern, indem Sie die übliche Funktion Ihres Internetdienstprogramms (=Browser: dort meist „Datei” -> „Speichern unter”) nutzen.

3.2 Sie können auch zusätzlich die Daten Ihrer Bestellung einfach archivieren, indem Sie die auf der letzten Seite des Bestellablaufs im Internetshop zusammengefassten Daten mit Hilfe der Funktionen Ihres Browsers speichern oder Sie warten die automatische Bestellbestätigung ab, die wir Ihnen zusätzlich per E-Mail nach Abschluss Ihrer Bestellung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zukommen lassen. Diese Bestellbestätigungsmail enthält noch einmal die Daten Ihrer Bestellung und unsere AGB und lässt sich leicht ausdrucken bzw. mit Ihrem E-Mail-Programm abspeichern.

3.3 Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. Wir bieten für jeden Kunden einen passwortgeschützten direkten Zugang (”Mein Konto”) an. Hier können Sie bei entsprechender Registrierung Daten über Ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen einsehen und Ihre Adressdaten, eventuelle Zahldaten und einen eventuellen Newsletter verwalten und abspeichern.

4. Sprache und Vertragsschluss

4.1 Verträge betreffend Artikel lassen sich ausschließlich in deutscher Sprache schließen. Wir bieten keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Falls Sie unter 18 Jahre sind, ist die Mitwirkung des Erziehungsberechtigten erforderlich.

4.2 Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Buttons „jetzt kaufen” das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail. Sämtliche Produkte werden nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft.

4.3 Beachten Sie, dass die Auslieferung der bestellten Ware erst nach Gutschrift der vollständigen Summe auf unserem Konto erfolgt. Wenn Ihre Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 7 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung bei uns eingegangen ist, treten wir vom Vertrag zurück mit der Folge, dass Ihre Bestellung hinfällig ist und uns keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für Sie und für uns ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels erfolgt daher längstens für 7 Kalendertage.

5. Zahlung und Zahlungsabwicklung

Wir setzen externe Zahlungsdienstleister ein. Je nachdem, welchen Zahlungsweg Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir die zur Abwicklung von Zahlungen erhobenen Daten (z. B. Bankverbindung oder Kreditkartendaten) an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut oder an von uns beauftrage Zahlungsdienstleister weiter. Zum Teil erheben die Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst in eigener Verantwortung. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

PayPal, Klarna Sofortüberweisung, iDeal, Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, Rechnung, Barzahlung vor Ort.

  • PayPal wird über unser Konto dort abgerechnet.
  • Klarna Sofortüberweisung, iDeal, Kreditkarte und SEPA-Lastschrift werden von Regiondo über den Zahlungsdienstanbieter Stripe Connect abgewickelt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://support.regiondo.com/de/article/wie-funktioniert-stripe-connect   
  • Rechnungen werden in unserem Auftrag über Regiondo automatisch generiert

Barzahlung vor Ort erfolgt bei dem entsprechenden Leistungsträger. Bitte planen Sie etwas mehr Zeit für die Zahlungsabwicklung vor Ort ein.

6. Beschaffungsrisiko, Entfallen der Lieferpflicht, Verlängerung von Lieferzeiten, Gefahrübergang

6.1 Ein Beschaffungsrisiko wird von uns nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Wir sind nur zur Lieferung aus unserem Warenvorrat und der von uns bei unseren Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet

6.2 Die Verpflichtung unsererseits zur Lieferung entfällt, wenn wir trotz ordnungsgemäßen kongruenten Deckungsgeschäfts selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert werden sowie die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben, wir Sie hierüber unverzüglich informiert haben und wir nicht ein Beschaffungsrisiko übernommen haben. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware werden wir die Vorauszahlung unverzüglich erstatten.

6.3 Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, unverschuldete Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Feuer, Wasser und Maschinenschäden und alle sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht von uns schuldhaft herbeigeführt worden sind. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir Ihnen unverzüglich mitteilen. Dauert das Leistungshindernis in den vorgenannten Fällen über einen Zeitraum von mehr als 4 Wochen nach den ursprünglich geltenden Lieferzeiten an, so sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, bestehen nicht. 6.4 Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt, auf den Käufer über.

7. Geschenk- und Aktionsgutscheine

7.1 Wir bieten grundsätzlich Geschenk- und Aktionsgutscheine an. Geschenkgutscheine sind Gutscheine, die Sie käuflich erwerben können. Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die sie nicht käuflich erwerben können, sondern die wir im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgeben.

7.2 Bitte beachten Sie, dass auf Geschenk- und Aktionsgutscheine unterschiedliche Geschäftsbedingungen Anwendung finden. Ferner sind Geschenk- und Aktionsgutscheine nicht bei allen Verkaufsmodellen einlösbar. Hinweise zu den jeweils anwendbaren Geschäftsbedingungen und der Einlösbarkeit der Gutscheine im Hinblick auf unsere verschiedenen Verkaufsmodelle finden Sie in den jeweils Besonderen Teilen (B), (C) und (D) dieser AGB.

8. Anwendbares Recht; Gerichtsstand

8.1 Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und der TWW plus findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

8.2 Der Kunde kann die TWW plus nur an deren Sitz verklagen.

8.3 Für Klagen der TWW plus gegen den Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Kunden, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz der TWW plus vereinbart.

8.4 Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und insoweit zwingende Bestimmungen in auf den Reisevertrag anwendbare Vorschriften in internationalen Bestimmungen oder EU-Bestimmungen für den Gast günstigere Regelungen enthalten.

9. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir sind berechtigt, diese AGB – soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Kunden eingeführt sind – einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

Teil B   Die TWW plus als Vermittler

Die TWW plus vermittelt (Online-) Tickets / Zutrittsberechtigungen. Die nachfolgenden Bedingungen regeln ergänzend zu den gesetzlichen Vorschriften das Vertragsverhältnis zwischen dem Besucher (Kunden) und der jeweiligen Einrichtung sowie die Vermittlungstätigkeit der TWW plus. Bitte lesen Sie diese Bedingungen daher sorgfältig durch.

1.   Allgemeines

Die TWW plus hat, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen ausdrücklich getroffen wurden, lediglich die Stellung eines Vermittlers. Durch den Erwerb eines Online-Tickets / Zutrittsberechtigung kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Besuch der jeweiligen Einrichtung ausschließlich zwischen dem Inhaber der Berechtigung (Kunden) und der jeweiligen Einrichtung zustande. Mit der Bestellung von Online-Tickets / Zutrittsberechtigung beauftragt der Kunde die TWW plus mit der Abwicklung des Kartenverkaufs. Der Verkauf von Tickets / Zutrittsberechtigung geschieht im Namen und auf Rechnung der jeweiligen Einrichtung. Für die jeweilige Leistungserbringung und alle damit verbundenen Regelungen erwachsen für den Kunden keinerlei Ansprüche gegenüber der TWW plus.

2.   Lieferung

Die Lieferung der Eintrittskarten erfolgt als PDF-Anhang mit der E-Mail-Bestätigung zur Annahme der Bestellung in Form eines Selbst-Druck-Tickets (mit einem Barcode). Hierfür ist seitens des Kunden im Internet die Eingabe seiner korrekten E-Mail-Adresse notwendig. Der Ausdruck des elektronisch an die von dem Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendeten Tickets (PDF-Datei) gilt als Eintrittskarte. Die Versendung eines weiteren Tickets per Post erfolgt nicht. Sollte dem Kunden die Bestätigungsmitteilung mit dem Ticket zum Ausdruck nicht innerhalb von 24 Stunden nach Buchung zugegangen sein, ist er verpflichtet, die TWW plus unverzüglich auf diesen Umstand hinzuweisen. Gleiches gilt auch für Probleme beim Ausdruck der Eintrittskarten. Unterlässt er dieses, sind Ansprüche wegen Verlustes der Eintrittskarten ausgeschlossen.

3.   Umgang mit den Tickets / Gültigkeit der Tickets

Der Kunde darf von den von ihm bestellten Eintrittskarten nur ein Druckexemplar anfertigen. Der Ausdruck eines Selbst-Druck-Tickets berechtigt den Kunden lediglich einmalig zum Einlass. Der Kunde ist nicht berechtigt, das Ticket zu reproduzieren, zu vervielfältigen und/oder zu verändern. Eine unbefugt vervielfältigte und/oder unbefugt weiterverkaufte Eintrittskarte berechtigt nicht zum Besuch. Der einmalig verwertbare Barcode auf der Eintrittskarte wird am Veranstaltungsort elektronisch durch Barcode-Scanner entwertet. Eine mehrfache Nutzung durch Vervielfältigung des Barcodes ist ausgeschlossen. Besitzern von Barcodekopien bzw. Besitzern von unbefugt vervielfältigten Eintrittskarten kann der Zugang verweigert werden. Darüber hinaus behält sich die jeweilige Einrichtung die Geltendmachung von Schadensersatz sowie Erstattung von Strafanzeige gegen die solche Selbst-Druck-Tickets missbrauchende Kunden vor. Die TWW plus trägt nicht die Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder den Missbrauch von Eintrittskarten verursachten Unannehmlichkeiten und/oder Schäden. Bei Verlust und/oder Missbrauch der Eintrittskarte trägt die TWW plus keine Verantwortung und leistet keinen Ersatz. Beim Erwerb von Eintrittskarten mit Gültigkeitsvermerk haben die Tickets Gültigkeit für den bei Bestellung angegebenen Tag / Uhrzeit / Zeitraum.

4.   Reklamationen

Der Käufer ist verpflichtet, die Tickets nach Übergabe/Zugang auf ihre Richtigkeit im Hinblick auf Anzahl, Preis und Datum zu überprüfen. Eine Reklamation fehlerhafter Tickets hat unverzüglich schriftlich per E-Mail an shop@westliches-weserbergland.de oder auf dem Postweg an die unten angegebene Adresse zu erfolgen.

5.   Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Jede Bestellung von solchen Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die TWW plus bindend und verpflichtet zur Abnahme und Zahlung der Bestellung. Die jeweilige Einrichtung behält sich vor, bei offensichtlichen Preisirrtümern sowie im Falle der Unmöglichkeit und in Fällen höherer Gewalt vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle wird die TWW plus, soweit möglich, den Kunden unverzüglich informieren, sofern dieser bei der Bestellung eine gültige E-Mail-Adresse angegeben hat und dem Kunden die Auslagen unverzüglich zurückerstatten.

Teil C   Der TWW als Veranstalter

Angebote, bei denen der TWW Veranstalter ist, unterliegen den gleichen AGB wie in Teil B Punkt 2-8 beschrieben. Zusätzlich gelten folgende Ergänzungen:

1. Ausfall/Abbruch von Veranstaltungen

1.1 Bei Ausfall und endgültiger Absage der Veranstaltung hat der Besucher Anspruch auf Erstattung des von ihm gezahlten Kartenpreises gegen Rückgabe der Originaleintrittskarten. Dieser Anspruch richtet sich ausschließlich gegen den Veranstalter und damit nur bei Eigenveranstaltungen gegen die TWW plus. Die Rückabwicklung erfolgt in der Regel über die u.s. Kontaktadresse. Der Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises erlischt, wenn er nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen, gerechnet ab dem Termin der Veranstaltung geltend gemacht wird.

1.2 Bei Abbruch einer Eigenveranstaltung der TWW plus wird, wenn zum Zeitpunkt des Abbruchs weniger als die Hälfte der Veranstaltung durchgeführt wurde, eine Ersatzveranstaltung angeboten oder, falls dies aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, der Eintrittspreis erstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche sind in diesen Fällen ausgeschlossen, insbesondere können nutzlose Aufwendungen des Besuchers, wie Fahrt- und Übernachtungskosten etc. nicht ersetzt werden.

1.3 Im Falle von kurzfristigen Änderungen z.B. im Programmablauf einer Eigenveranstaltung der TWW plus, ist die TWW plus grundsätzlich nicht zur Rückerstattung des Kartenpreises verpflichtet. Eine Minderung des Kartenpreises ist ebenfalls ausgeschlossen.

Teil D    Der TWW als Verkäufer

Für alle Waren aus dem Bereich „Shopping“ gelten die hier aufgeführte AGB in der Ergänzung zu den unter Teil A aufgeführten Punkten.

1. Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

1.1 Die Informationen zum Zustandekommen eines Vertrages entnehmen Sie bitte dem Teil A der AGB (Punkt 4).

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. 1.2 Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.freizeit-kiosk.de einsehen.

1.2 Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.freizeit-kiosk.de einsehen.

2. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

2.1 Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

3. Lieferung

3.1 Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt in der am Produkt angegebenen Lieferzeit. Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich. Wir liefern nicht an Packstationen.

3.2 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

3.3 Eigentumsvorbehalt Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

4. Transportschäden 

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

5. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist, bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

6. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung, bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

Teil E    Veranstalterübersicht

Wenn Sie in diesem Shop Tickets kaufen, ist die TWW plus häufig nur Vermittler der aufgeführten Veranstaltungen. Damit Sie immer wissen, wer der Veranstalter Ihrer Führung, Ihres Events o.ä. ist, listen wir hier alle Veranstalter, von denen Sie Tickets im Freizeit-Kiosk bekommen können, auf. Auf dem Online-Ticket, das Ihnen nach Bestellung per E-Mail zugeht, finden Sie auch noch einmal die Kontaktdaten des Veranstalters sowie besondere Hinweise zu der Veranstaltung. Sollten Sie Fragen haben oder sich nicht sich sein, wer Ihr Veranstalter ist, rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns eine E-Mail: 05751/403980, shop@westliches-weserbergland.de

  • Bernd Rennies Sport und Reisen (Einrollrunde am Vortag der Großen Weserrunde)
    Osterdeich 29
    28203 Bremen
  • Besucher-Bergwerk & Museum Kleinenbremen gGmbH
    Rintelner Straße 396
    32457 Porta Westfalica (OT Kleinenbremen)
  • Culturverein Hessisch Oldendorf e.V.
    Am Packborn 3 
    31840 Hessisch Oldendorf
  • Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen e. V. (Fahrten mit dem Schienenbus)
    Bahnhofstraße 7
    31683 Obernkirchen
  • Mindener Fahrgastschiffahrt GmbH & Co. KG
    Sympherstraße 16
    32425 Minden
  • Stadt Hessisch Oldendorf (Höhlenführungen im natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle)
    Marktplatz 13
    31840 Hessisch Oldendorf
  • Stadtwerke Rinteln GmbH (Große Weserrunde)
    Bahnhofsweg 6
    31737 Rinteln
  • Stift Fischbeck
    Im Stift 6 a
    31840 Hessisch Oldendorf (ST Fischbeck)

Stand der AGB: April 2021

Scroll to Top